Zurück zu den Wurzeln: Fabian Mücke trägt zukünftig wieder das VfL-Trikot

"Der VfL Nagold ist mein Heimatverein"

Von Dominik Veitinger

Beim VfL Nagold laufen die Personalplanungen für die kommende Spielzeit weiter auf Hochtouren. Nach Marsel Cicak kehrt mit Fabian Mücke ein weiterer Akteur zurück, der in Nagold schon das Fußball spielen lernte und sämtliche Jugendmannschaften durchlaufen hat. Zuletzt spielte Mücke für den Landeligisten TSV Ehningen und den Bezirksligisten VfL Herrenberg! Nun folgte der 26-jährige dem Lockruf seines Heimatvereins und schnürt die Kickstiefel ab Juli also wieder für die Nagolder.

Lange überlegen musste Fabian Mücke wahrlich nicht, als der VfL Nagold das Gespräch über eine mögliche Rückkehr mit ihm suchte. Kein Wunder, schließlich feierte der Abwehrspieler zahlreiche Erfolge mit seinem Heimatverein. So spielte das Nagolder Eigengewächs drei Mal in der Verbandsliga Württemberg und kam dabei auf 67 Einsätze – eine Zahl die sich durchaus sehen lassen kann. Zur Spielzeit 2019/2020 zog es ihn zum Ligakonkurrenten TSV Ehningen, wiederum ein Jahr später ging es von Ehningen zum Bezirksligisten VfL Herrenberg.

Nach zwei Jahren „Auszeit“ ist Fabian Mücke nun froh, wieder beim VfL Nagold zu sein: „Ich freue mich wieder zu Hause zu sein, den der VfL ist und bleibt mein Heimatverein! Ich freue mich darauf, bald wieder mit den Jungs auf dem Platz zu stehen und mit ihnen gemeinsam um Punkte zu kämpfen! Mir liegt sehr viel daran für den VFL auflaufen zu dürfen. Deswegen musste ich auch nicht lange überlegen, als die Anfrage aus Nagold kam entgegengebrachte!“, begründet der 26-jährge seinen Wechsel.

Auch im Trainerteam des Landeligisten freut man sich auf den Rückkehrer: „Ich freue mich, dass Fabian wieder zurück ist! Er kennt den Verein und das Umfeld und hat hier in Nagold schon tolle Erfolge gefeiert! Er hatte in der Aufstiegssaison wesentlichen Anteil, daran, dass es mit der Rückkehr in die Verbandsliga geklappt hat!“, freut sich Cheftrainer Armin Redzepagic über eine weitere Option im Abwehrverbund.

Zurück