Trainerduo bleibt: Auch Marco Quiskamp verlängert beim VfL Nagold

Co-Trainer geht in sein 15. Jahr beim VfL!

Ein wichtiger Bestandteil: Co-Trainer bleibt ein weiteres Jahr beim VFL Nagold!

Von Dominik Veitinger

Das ging schnell: Nur eine Woche nach Trainer Armin Redzepagic hat auch der Co-Trainer des Verbandsligisten, Marco Quiskamp seinen Vertrag um eine weitere Saison verlängert. Quiskamp geht damit in sein 15. Jahr beim VfL, seit drei Spielzeiten ist der 32-jährige nun spielender Co-Trainer und somit der „verlängerte Arm“ von Armin Redzepagic auf dem Spielfeld! Quiskamp freut sich auf eine weitere Saison bei den „Blauen“: „Für mich passt das hier alles sehr gut beim VfL! Ich habe viel Spaß mit Armin und dem Team. Das ist mir neben dem sportlichen Erfolg natürlich auch sehr wichtig!“ Nagolds „Nummer 6“ ist es zudem wichtig, „seine Erfahrung an die jungen Spieler weitergeben zu können“.

Und auch Trainer Armin Redzepagic ist froh, dass seine „rechte Hand“ für ein weiteres Jahr an Bord bleibt, schließlich haben die beiden in Nagold zusammen schon sehr viel erreicht: „Das Marco trotz des anstehenden Nachwuchses im Juli für die kommende Saison zugesagt hat, zeigt, dass „blaues Blut“ in ihm steckt. Aufgrund seiner Erfahrung ist er ein sehr gefragter Spielertrainer. Aber für die Mannschaft ist er eben aufgrund dieser großen Erfahrung sehr wichtig für die Mannschaft – sowohl auf als auch neben dem Platz!“

 Auch VfL-Fußballchef Ulrich Hamann ist sehr erleichtert, dass die beiden wichtigsten Personalien geklärt sind: „Ich freue mich sehr, dass Marco uns für eine weitere Saison zugesagt hat! Er identifiziert sich sehr gut mit dem VfL Nagold und tut uns als Verein richtig gut!“ Zudem sieht Hamann Quiskamp als „wichtigen Ratgeber“ für Trainer Armin Redzepagic neben und als Stratege und Abräumer auf dem Feld!

Somit hat man gut 5 Wochen vor dem Rückrundenstart auf den Trainerpositionen Planungssicherheit. Nun stehen die Gespräche mit den restlichen Spielern des Kaders an. Auch hier will man beim Verbandsligisten schnellstmöglich Vollzug melden.

Zurück