SV Wittendorf heißt die nächste Aufgabe

+++ 5. Spieltag - Die Vorschau +++

Voller Einsatz: Den wolle Burak Tastan (weiß) und der VfL Nagold auch gegen den SV Wittendorf an den Tag legen.

VfL Nagold - SV Wittendorf (Samstag, 15:30 Uhr)

Von Dominik Veitinger

Der VfL Nagold trifft am Samstag auf den SV Wittendorf. Nach deutlichen Sieg in Mülheim will das Team von Armin Redzepagic auch nach dem fünften Spiel ungeschlagen bleiben! Doch unterschätzen werden die Nagolder den kommenden Gegner keinesfalls,  denn die Wittendorfer zeigten in den bisherigen Spielen das sie in der Liga mithalten können. Unter anderem holte man gegen den TSV Ehningen und den GSV Maichingen einen Punkt. Dennoch ist das Nagolder Ziel klar: Heimsieg!

Hochverdienter Sieg in Mühlheim

„Der Sieg war hochverdient und hätte durchaus noch höher ausfallen können!“  lautete das positive Fazit von Trainer Armin Redzepagic nach dem deutlichen Auswärtssieg in Mülheim! Dort spielte sein Team von der ersten Minute an hochkonzentriert und ging doch David Weinhardt und Kai Sieb schnell mit 2:0 in Führung. Auch nach dem Anschlusstreffer zum 2:1 ließ sich das Team nicht aus der Ruhe bringen und spielte weite-r am Ende stand ein verdienter 5:1 Erfolg. Dabei hatte dieser Sieg noch deutlich höher ausfallen können, denn die Nagolder ließen noch einige gute Chancen liegen. Am Ende zeigte man eine tolle Reaktion auf die eher durchwachsene Leistung gegen Rottenburg und ist somit schnell wieder in die Erfolgsspur. An der Donau zeigten die Nagolder mal wieder, dass sie einen qualitativ gleichwertig besetzten Kader haben und auch bei Rotation eine ansprechende Leistung zeigen.

Trotz Ausfall von Torjäger Braun: Heimspiel wird kein Selbstläufer

Nun steht das Heimspiel gegen den SV Wittendorf an. Auch wenn der VfL Nagold als klarer Favorit in die Partie geht wird das Team um Marco Quiskamp den kommenden Gegner aus dem Schwarzwald nicht unterschätzen: „Die Ergebnisse waren sehr knapp und wir wissen um die Offensivqualität der Gäste Auch wenn Torjäger Christian Braun  ausfällt, müssen wir von der ersten Sekunde an voll da sein um die Punkte in  Nagold zu behalten.“ weiß Armin Redzepagic dass das Heimspiel kein Selbstläufer wird.

Sanyang zurück im Kader / Nur Bürkle fällt verletzt aus

Was die Personallage angeht, kann Armin Redzepagic nahezu aus dem Vollen schöpfen. sodass auch am Samstag die Bank wieder üppig besetzt sein wird. Stammtorhüter Bubacarr Sanyang kehrt nach überstandener Oberschenkelverletzung wieder in den Kader zurück. Weiterhin ausfallen wird jedoch Spielmacher Elias Bürkle, der mit seiner Fußverletzung 4 – 6 Wochen fehlen wird. wird Ebenfalls nicht im Kader sind am Samstag Frederic und Johannes Fleischle, die nach längerem Urlaub erstmal Spielpraxis in der U23 sammeln sollen.

Wittendorf mit positivem Saisonstart

Beim SV Wittendorf ist man mit den bisherigen fünf Punkten recht zufrieden. Zwar verlor man knapp gegen den FC Rottenburg, blieb jedoch die anderen Partien ungeschlagen. Unter anderem holte man Punkte gegen den TSV Ehningen und den GSV Maichingen.

Zurück