Redzepagic: Wir werden und müssen die Favoritenrolle annehmen

Der Kampf um die Stammplätze beginnt

Aufstellen zum Foto für die Neuzugänge: Leon Schaber, Tilo Renz, Joel Mogler und Nils Schuon (vorne v.links nach rechts) sowie Adrian Jungebloed, Tobias Essig Max Mocanu, Marius Bürkle, Henrik Plaumann und Max Frölich

Von Dominik Veitinger

Unsere Landesliga-Mannschaft ist am heutigen Samstag in die Sommervorbereitung auf die Saison 2020/2021 gestartet. Trainer Armin Redzepagic begrüßte insgesamt 17 Spieler, darunter 5 Neuzugänge sowie einige Spieler aus der eigenen U19.

Fünf Neuzugänge und nur zwei Abgänge

Endlich geht’s wieder los: Nach über vier Monaten Pause herrscht nun wieder reges Treiben im Nagolder Reinhold-Fleckenstein-Stadion! Nagolds Cheftrainer Armin Redzepagic eröffneten mit einer kurzen Begrüßung die Sommervorbereitung doch danach ging es gleich richtig zur Sache: Neben Koordinationsübungen standen auch Läufe auf dem Programm, ehe die erste Trainingseinheit mit einem Abschlussspiel endete. Mit dabei waren auch die Neuzugänge Nils Schuon (TSG Balingen), Max Frölich (SV Böblingen), Tilo Renz (SC Neubulach) sowie Adrian Jungebloed, der nach nur einem Jahr beim FC Holzhausen wieder den Weg nach Nagold fand. Der vierte Neuzugang, Steffen Honigmann, weilt derzeit noch in Spanien und wird erst Anfang August in die Vorbereitung einsteigen. Und dann wären da ja noch die Spieler aus der U19, die dem Nagolder Kader – egal ob in der Landesliga oder je nach Bedarf auch in der U23 – zu deutlich mehr Qualität aber auch Breite verhelfen werden! Verlassen haben den Verein lediglich Nicolai Brugger (zurück nach Bayern) und Torhüter Matthias Müller (zur SG Empfingen)

Sportchef Uli Hamann: "Wir sind in der Breite und in der Spitze sicherlich besser aufgestellt"

Doch das man in dieser Saison auf einen breiteren Kader setzt hat gute Gründe: In der vergangenen Saison hatte unsere Landesliga-Mannschaft oft so wenige Spieler in den eigenen Reihen, das entweder Spieler aus der U19 aushelfen mussten oder sogar Trainer Armin Redzepagic ich noch auf den Spielerbogen schreiben musste. "Wir sind in der Breite und in der Spitze sicherlich besser aufgestellt", zeigt sich Abteilungschef Ulrich Hammann mit der Kaderplanung zufrieden. Die Spieler aus der U19 starten zunächst alle mit der Landesliga-Mannschaft in die Vorbereitung, erst wenige Wochen vor Saisonbeginn wird sich dann entscheiden, wer noch ins Perspektivteam abgegeben wird: "Aus dem Kader, aber auch von den ehemaligen U 19-Spielern werde ich noch den einen oder anderen in den Perspektivkader in die Bezirksliga-Mannschaft abgeben müssen. Aber erst einmal starten sie alle bei mir", stellt Trainer Armin Redzepagic klar, dass alle 28 Spieler bei ihm vermutlich nicht auf die gewünschten Einsatzzeiten kommen werden.

Gute Vorbereitung soll der Grundstein sein

Was die Vorbereitung angeht, hat Co-Trainer Pascal Reinhardt klare Vorstellungen: „Wir werden erstmal den Fitnesszustand der Mannschaft überprüfen müssen. Ich hoffe und denke aber, dass jeder Spieler eine gewisse Grundfitness mitbringt. Unsere Aufgabe als Trainerteam ist es in den nächsten sechs Wochen, der Mannschaft unsere Spielidee zu vermitteln und entsprechende Dinge im Training einzustudieren und zu verfestigen! Gerade deshalb haben wir recht viele Testspiele geplant, damit wir das Erlernte relativ häufig in der Praxis umsetzen können. Eine gute Vorbereitung ist der Grundstein für eine gute und erfolgreiche Saison!“, so Reinhardt weiter.

Konkurrenzkampf um die Stammplätze beginnt

Apropos erfolgreiche Saison: Was das Saisonziel angeht ist man sich beim VFL relativ einig: Man will zu den besten drei Teams der Liga gehören, im Umkreis wird die Redzepagic-Elf bereits vor dem Saisonstart als Topfavorit auf die Meisterschaft gehandelt! Die Qualität ist freilich vorhanden, denn mit Innenverteidiger Max Frölich und Nils Schuon haben sich die Nagolder zwei „dicke Fische“ geangelt und mit Tilo Renz und Steffen Honigmann hat man nochmal ordentlich Tempo dazu bekommen.

Interessante Testspiele

Auch in diesem Sommer haben sich die Nagolder attraktive Gegner ausgesucht: So spielt man unter anderem beim FSV Bissingen (Oberliga) und bei der U19 des VfB Stuttgart. In Nagold zu Gast sind die beiden Oberligisten SSV Reutlingen und SV Stuttgarter Kickers. Ob die Testspiele in Nagold allerdings mit Zuschauern stattfinden oder nicht ist derzeit noch offen.  

Um Punkte geht es dann ab dem 22. August – dann trifft man zum Saisonauftakt vor heimischem Publikum auf den SC Tuttlingen. 

Die Testspiele im Überblick

Mittwoch, 15.07.2020

19:15 Uhr

FC Altburg

VfL Nagold

Samstag, 18.07.2020

16:00 Uhr

FSV Bissingen

VfL Nagold

Mittwoch, 22.07.2020

19:15 Uhr

SF Gechingen

VfL Nagold

Sonntag, 26.07.2020

14:00 Uhr

VfL Nagold

SV Stgt. Kickers

Dienstag, 28.07.2020

19:00 Uhr

TSV Haiterbach

VfL Nagold

Sonntag, 02.08.2020

offen

VfL Sindelfingen

VfL Nagold

Dienstag, 04.08.2020

19:00 Uhr

VfL Nagold

FC Holzhausen

Samstag, 08.08.2020

offen

VfB Stuttgart (U19)

VfL Nagold

Mittwoch, 12.08.2020

19:15 Uhr

VfL Nagold

SKV Rutesheim

Samstag, 15.08.2020

13:00 Uhr

VfL Nagold

SSV Reutlingen

 

Zurück