Nicolai Scheurenbrand wechselt an die Nagold

Von Dominik Veitinger

Der Landesligist VfL Nagold hat einen Wintertransfer zu vermelden: Nicolai Scheurenbrand wechselt von der U19 des TuS Ergenzingen zum VfL und soll dort für noch mehr Gefährlichkeit in der Offensive sorgen!

Scheurenbrand spielte bereits in der B-Jugend für den TuS, ehe er dann zu den Stuttgarter Kickers wechselte. Im vergangenen Sommer wechselte der Angreifer dann aufs Fußballinternat des SC Freiburg und durfte dort bei den A-Junioren sogar Bundesligaluft schnuppern. Zu Beginn der laufenden Saison verschlug es Scheurenbrand - auch mit Blick auf die berufliche Zukunft - wieder zurück zu seinem Heimatverein Ergenzingen. Dort erzielte er in der Verbandsstaffel Süd erzielte in den bisherigen 13 Partien 18 Treffer - eine beeindruckende Quote!

Verständlich, dass da der VfL Nagold zuschlagen musste, als man erfuhr, das Scheurenbrand aus Ergenzingen weg will: "Nicolai ist ein echter Strafraumstürmer, genau der Spielertyp, den wir schon eine Weile suchen!", begründete VfL-Sportchef Ulrich Hamann die Verpflichtung des Angreifers, die im Rahmen des Hallenturniers in Nagold bekannt gegeben wurde! "Nicolai ist ein schneller, abschlussstarker Angreifer mit viel Explosivität!", freut sich auch Armin Redzepagic auf seinen Winterneuzugang.

Und auch der Angreifer ist froh, dass der Wechsel geklappt hat: "Ich freue mich auf die neue Herausforderung beim VfL Nagold und den damit verbundenen Einstieg in den Herrenfussball! Ich hatte beim Probetraining sofort ein gutes Gefühl beim Trainer und bei der Mannschaft. Ich erhoffe mir in der Landesliga natürlich viel Spielzeit und möchte der Mannschaft mit meinen Toren natürlich zu ihren Erfolgen verhelfen."

Wir begrüßen Nicolai herzlich beim VfL und wünschen ihm viel Erfolg!

Zurück