0:2-Niederlage gegen FC 08 Villingen

Luca Grudo setzt den Schlusspunkt

VfL Nagold - FC 08 Villingen 0:2 (0:0)

Von Dominik Veitinger

Schade, da wäre mehr drin gewesen: Unsere Landesliga-Mannschaft hat ihr Testspiel gegen den FC 08 Villingen e. V. mit 0:2 verloren. Dabei fanden unsere Jungs gar nicht so schlecht in die Partie, Marco Quiskamp versuchte es zweimal aus der Distanz, einmal ging der Ball drüber, beim zweiten Versuch scheiterte unser ehemaliger Co-Trainer nach einem Konter über Matthias Rebmann an Villingens Keeper Andrea Hoxha. Nach einer Viertelstunde kam der Gast dann das erste mal gefährlich vor unser Tor, Benedikt Haibt köpfte einen Eckball übers Tor. Dann passierte lange nichts, unsere Jungs standen defensiv zwar sehr gut, nach vorne fehlte jedoch der letzte Punch. Eine Chance hatte das Team von Jatgo Maric in Durchgang eins noch: Teyfik Ceylan probierte es nach Zuspiel von Kapitän Haibt, doch unser "Bouba" hielt sicher fest.

Im zweiten Durchgang waren die Nagolder in Überzahl, nachdem ein Villinger mit Rot des Feldes verwiesen wurde. Doch diese Überzahl konnten unsere Jungs jdeoch kaum nutzen - Villingen war es, das nach einem verwandelten Elfmeter in der Minute in Führung ging. Villingen hatte nach einem Ballgewinn im Mittelfeld die nächste gute Chance, doch unser Keeper "Bouba" parierte aus kurzer Distanz klasse gegen Flamur Berisha. Die dickste Nagolder Möglichkeit im zweiten Durchgang hatte Neuzugang Walter Vegelin, der nach einem Balleroberung mit seinem Flachschuss am Villinger Keeper scheiterte. Den Schlusspunkt der Partie setzte Luca Grudo, der sich über links durchsetze und den Ball ins rechte obere Toreck nagelte.

Dann passierte bei heißen Temperaturen nicht mehr viel, am Ende blieb es bei dem Ergebnis. Auch heute hat man wieder geshen, dass unsere Mannschaft einiges kann, aber gerade im Spiel nach vorne noch variabler werden muss!

Wir wünschen Euch eine erfolgreiche Trainingswoche, ehe am Samstag das Pokalspiel beim SV 03 Tübingen e.V. Fußball II ansteht

Zurück