Härtetest und gleichzeitig Generalprobe

Spieler wollen sich fürs erste Pflichtspiel empfehlen

Pascal Reinhardt steht Armin Redzepagic künftig als Co-Trainer zur Seite

VfL Nagold - FC 08 Villingen (Samstag, 13 Uhr)

Von Dominik Veitinger

Seit fast drei Wochen befinden sich die Landesliga-Fußballer des VfL Nagold in der Vorbereitung auf die neue Saison. Nun steht am Samstag ein weiteres Testspiel auf dem Plan – zu Gast ist der Oberligist FC 08 Villingen. Mit dem bisherigen Verlauf ist man zufrieden: „Bis auf ein paar kleine Blessuren können wir mit der bisherigen Vorbereitung zufrieden sein. Man merkt, dass wir keine lange Pause hatten und die Jungs gerade im konditionellen Bereich schon relativ weit sind!“, lautet das Fazit des neuen Nagolder Co-Trainers Pascal Reinhardt. Lediglich Offensivspieler Chris Wolfer hat sich schwerer verletzt, er wird aufgrund einer Muskelverletzung vermutlich auch für das Pokalspiel am 03. August beim Pokalspiel in Tübingen fehlen.

Am kommenden Samstag steht nun der nächste Härtetest und zugleich die Generalprobe für das Pokalspiel an: Zu Gast an der Nagold ist der Oberligist FC 08 Villingen, gegen den man bereits im Winter ein Testspiel absolvierte. „Ich gehe davon aus, dass die Villinger einen Tick weiter sind als wir, da bei ihnen die Runde ja bereits am vergangenen Wochenende beginnt!“, erwartet Armin Redzepagic einen starken Gegner. Dennoch will sich der Verbandsliga-Absteiger gegen das höherklassige Team nicht nur auf die Defensive konzentrieren und den bekannten „Angsthasenfußball“ spielen – schließlich hat man ja auch gegen den 1. CfR Pforzheim ein tolles Spiel gezeigt und am Ende verdient gewonnen. „Auch gegen Villingen erwarten wir, dass die Mannschaft unsere Vorgaben voll umsetzt und mutig nach vorne spielt. Wichtig wird sein, dass wir auch mal über längere Zeit den Ball in den eigenen Reihen halten, damit wir nicht nur hinterherrennen müssen!“, lässt Pascal Reinhardt durchblicken, dass man dem FC 08 möglichst lange Paroli bieten will.

Zudem ist diese Partie gleichzeitig auch die Generalprobe für das eine Woche später anstehende Pokalspiel beim A-Ligisten Tübingen. Gleichzeitig auch die Möglichkeit für jeden Spieler, sich für die Startelf im ersten Pflichtspiel zu empfehlen. Urlaubsbedingt wird in diesem Match sicher auch der ein oder andere Spieler der Bezirksliga-Mannschaft zu einem Einsatz kommen.

Zurück