Ein Mann mit Erfahrung: Ivan Pinjusic wechselt zum VfL Nagold II

Mehr Kreativität im Mittelfeld

Ivan Pinjusic (rechts) trägt zukünftig das VfL-Trikot - ganz zur Freude von Vorstand Dominik Veitinger

Von Dominik Veitinger

Anfang dieser Woche landete man beim VFL Nagold II einen echten Transfercoup und sicherte sich die Dienste des Mittelfeldspielers Ivan Pinjusic. Der 24-jährige wechselt vom Bezirksligisten SV Althengstett nach Nagold und soll der Bezirksligamannschaft von Trainer Mario Kovacevic mit seiner Erfahrung weiterhelfen!

Pinjusic ist in Nagold kein Unbekannter den bereits bis zur D-Jugend trug er das Trikot der Blau-Weißen, ehe er dann zum TuS Ergenzingen wechselte. Umso größer war die Freude beim 24-jährigen, als der Wechsel am Dienstag unter Dach und Fach gebracht wurde: „Ich freue mich sehr, endlich wieder hier in Nagold zu sein! Der VfL ist ein sehr familiär geführter und gut organisierter Verein der seit Jahren eine herausragende Jugendarbeit leistet! Als die Anfrage kam und das erste Gespräch mit Trainer Mario Kovacevic stattgefunden hatte, war mir klar, dass ich zurück zum VFL will. Ich kenne sehr viele Spieler aus der Mannschaft und freue mich schon darauf, gemeinsam mit ihnen wieder Siege für den VfL Nagold einfahren zu können. Mit meiner gesammelten Erfahrung will ich dazu beitragen, dass wir in der nächsten Saison im oberen Drittel der Bezirksliga mitspielen können, ich bin überzeugt, dass wir das mit der Mischung aus jungen und gestanden Spielern schaffen werden. Natürlich möchte ich mich in den nächsten Jahren auch nochmal persönlich weiterentwickeln und einen weiteren Schritt nach vorne machen!“, begründete Pinjusic seine Entscheidung bei seiner Vertragsunterschrift.

Ein erfahrener Spieler im Mittelfeld – genau das, was der Nagolder U23 zuletzt fehlte: „Ivan ist ein sehr, sehr guter Bezirksligaspieler, der unseren Kader definitiv verstärken wird. Ivan ist noch relativ jung, konnte aber trotz seines jungen Alters schon ganz viel Erfahrung sammeln. Ivan ist technisch sehr versiert und jemand, der auch mal den entscheidenden Pass spielen kann, genau dass, was uns in den laufenden Saison etwas gefehlt hat!“, freut sich auch Trainer Mario Kovacevic über die Neuverpflichtung und ergänzt: „Mit seiner Erfahrung wird er den vielen jungen Spieler unseres Teams sicher gut tun und sicher dafür sorgen, dass auch sie ein Stück mehr Selbstbewusstsein auf dem Platz haben!“

Voller Vorfreude auf den Mittelfeldmann zeigt sich auch Vorstandsmitglied Dominik Veitinger: „ Es freut uns sehr, das sich Ivan für den VfL Nagold entschieden hat! Er war von vielen Vereinen aus dem Umkreis aber auch aus höheren Ligen umworben, aber am Ende konnten wir mit unserer Idee, dass er bei uns in eine echte Führungsrolle wachsen wird, vom Verein überzeugen! Mit ihm sind wir im Mittelfeld nicht nur variabler, sondern unser Spiel nach vorne ist auch nicht mehr ganz so ausrechenbar.“

Mit dieser Verpflichtung sendete man ein klares Signal beim VfL Nagold, dass die U23 einen höheren Stellenwert im Verein bekommen soll – das Ziel soll zukünftig sein, im oberen Drittel der Bezirksliga mitzuspielen. „Wir wollen unsere U23 so aufbauen, dass die jungen Spieler aus der U19 noch besser ausgebildet werden, wenn sie in den Aktivenbereich wechseln. Das geht aber nur, wenn auf dem Platz auch erfahrene Spieler sind, die das Spiel an sich reißen und die jungen Spieler führen können. Mit der Verpflichtung von Ivan haben wir genau so einen Spielertyp ab Sommer bei uns im Team!“, ergänzt Nagolds Sportlicher Leiter Udo Jungebloed.  

Zurück