D1 bittet Herrenberg zum Spitzenspiel

Buric: "Ich bin mächtig stolz auf die Jungs"

Die Nagolder D-Junioren sind für das Spitzenspiel gerüstet.

VfL Nagold - VfL Herrenberg (Samstag 10 Uhr)

Von Dominik Veitinger

Im letzten Vorrundenspiel treffen die Nagolder D1-Junioren auf den Tabellenführer VfL Herrenberg und möchte versuchen, den Ligaprimus zu ärgern. Für das Spitzenspiel hat VfL-Coach Rudi Buric alle Mann an Bord und glaubt fest daran, dass seine Jungs „alles raushauen werden, um die Punkte im heimischen Reinhold-Fleckenstein-Stadion zu behalten.

Während die Nagolder die Partie recht entspannt angehen können, geht es für den Gast aus Herrenberg noch um sehr viel: Das Team von Oliver Kugel braucht einen Sieg, um die Meisterschaft in der Bezirksstaffel und den damit verbundenen Aufstieg in die Talentrunde perfekt zu machen. Bei einem Unentschieden und einem Sieg des SV Böblingen am letzten Spieltag käme es zu einem Entscheidungsspiel zwischen den beiden Teams.

Auch wenn die Nagolder sicher nicht als Favorit in die Partie gehen, die Heimbilanz ist makellos: Alle Heimspiele konnten die Jungs von Rudi Buric für sich entscheiden. Zudem hat der VfL mit Nevio Polizzi den besten Torjäger in seinen Reihen- der Angreifer traf bereits zehn Mal ins Schwarze.

Nagolds Trainer Rudi Buric ist mit der Entwicklung seines Teams voll zufrieden: „Ich bin mächtig stolz auf die Jungs, sie haben sich toll weiterentwickelt. Mit 6 Siegen aus acht Spielen haben wir eine tolle Hinrunde gespielt und würden diese mit einem Sieg gegen Herrenberg gerne veredeln! Aber mit der Teilnahme an der VR-Talentiade zählen wir schon zu den Top-Teams im Bezirk.

Zurück