Beide Teams machens deutlich: Redzepagic-Elf lässt Mühlheim keine Chance!

Auch U23 lässt Calw im Pokal keine Chance

VfL Mühlheim - VfL Nagold 1:5 (1:3)

Das war deutlich! Unsere 1. Mannschaft hat das Auswärtsspiel beim VfL Mühlheim 1930 e.V. deutlich und verdient mit 1:5 (1:3) gewonnen - und mit diesem Ergebnis waren die Gastgeber noch gut bedient!

Bereits nach sieben Minute setzte David Weinhardt den Mühlheimer Keeper unter Druck - mit Erfolg: Der Klärungsversuch des Goalies prallte bei unserer Nummer 25 ab und ging von dort ins Tor - 1:0. Und die Jungs vom Armin Redzepagic legte los wie die Feuerwehr! Nur zwei Minuten später spritze Kai Sieb zwischen eine Passfolge der Mühlheimer, setzte sich anschließend toll gegen zwei Gegenspieler durch und versenkte das Spielgerät sicher zum 2:0! Zwar musste man dann den Anschlusstreffer zum 1:2 hinnehmen, als Sören Lutz nach Einer Ecke einköpfte, doch das war die erste von insgesamt zwei Chancen für die Gastgeber.

Die Mannen um Kapitän Niklas Schäuffele stellten noch vor der Pause den alten Abstand wieder her: Einen toll getretenen Freistoß unseres Kapitäns versenkte Carlos Konz per Kopf zur 3:1-Führung! So ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Auch im zweiten Durchgang waren unsere Jungs komplett überlegen und vergaben zahlreiche Chancen, die einen höheren Sieg verhinderten. In der 70. Minute halfen die Gäste beim 1:4 kräftig mit - eine Flanke von Chris Wolfer bugsierte man ins eigene Tor - spätestens jetzt war die Messe an der Donau endgültig gelesen! Doch Walter Vegelin schraubte das Ergebnis mit seinem fünften Saisontor noch in die Höhe: Nach einer Balleroberung tief in der gegnerischen Hälfte lies sich unser Goalgetter nicht zweimal bitten und lies sowohl einen Gäste-Innenverteidiger als auch den Torspieler alt aussehen und versenkte sicher zum 5:1-Endstand!

 

FV Calw - VfL Nagold U23 0:7 (0:3)

Der Sonntag ist perfekt! Nachdem bereits unsere 1. Mannschaft mit 5:1 in Mühlheim gewann, feierte unsere U23 ebenfalls einen souveränen Sieg im Pokal! Das Team von Trainer Mario Kovacevic gewann beim A-Ligisten FV Calw auch in der Höhe verdient mit 7:0 und steht damit in der dritten Pokalrunde.
 
Bereits nach 13 Minuten erzielte Tobias Essig nach toller Vorarbeit von Nuno Oliveira Fernandes die Führung! Beim 2:0 war Max Oliveira nach einer Ecke von Julian Köhler zur Stelle (25.) Nur drei Miinuten später war U19-Akteur Fernandes selbst zur Stelle - der Spielmacher vollendete einen tollen Angriff per Lupfer zum 3:0! Bis dahin kamen die Gastgeber nicht einmal vors gegnerische Tor und dabei sollte es auch die gesamte Spielzeit über bleiben. Ganz im Gegensatz zu unseren Jungs, die es jedoch - trotz zahlreicher weiterer Chancen zur Halbzeit "nur beim 0:3 aus Calwer Sicht beliesen.
 
Im zweiten Durchgang knüpfte unsere U23 nathlos an die Leistung aus Durchgang eins an. Der eingewechselte Jonny Rothfuß machte mit einem Doppelpack binnen 60 Sekunden endgültig die Calwer Hoffnungen zunichte. Erst vollendete der Youngster einen Doppelpass mit Julian Köhler mit einem satten Schuss zum 4:0, eine Zeigerumdrehung später versenkte Johnny einen Freistoß direkt in den Maschen zum 5:0!
Doch die Nagolder hatten noch nicht genug: Julian Köhler durfte sich zuerst per Diraktabnahme nach Flanke von Muhammed Uyar zum 6:0 und dann noch per Traumtor aus 20 Metern zum 7:0 in die Torschützenliste eintragen.
 
Dementsprechend zufrieden war auch Coach Mario Kovacevic: "Das war heute ein toller Auftritt der Jungs! Wir haben nichts zugelassen und die wichtigen Zweikämpfe gewonnen! Das war das dritte Spiel zu Null in Folge und wir haben vorne erneut sieben Mal getroffen! Diesen Schwung wollen wir jetzt in die Trainingswoche und ins erste Punktspiel gegen den Türk SV Herrenberg mitnehmen!"

Zurück